Gemeinsam für

eine soziale und
umweltgerechte
Schweiz

Ich setze mich ein für

Chancengleichheit

Gesundheit für alle

Älterwerden in Würde

Wertschöpfung über Grenzen hinaus

Aktuelle Beiträge

Übersicht
Kantonsrat Solothurn
Maisession 2024

Ausbildungsoffensive in der Pflege

16
.
May
2024
Öffnen
Kantonsrat Solothurn
Fraktionsausflug 2024

Wildlebende Honigbienen auf dem Dorneckberg

08
.
May
2024
Öffnen
Alle
Maifeier in Hofstetten

Besuch der Solothurner Ständerätin

01
.
May
2024
Öffnen

Veranstaltungen

Regio Plattform zur Spitalplanung in der Grenzregion: Kooperation, Koordination oder Alleingang?

Regio Plattform zur Spitalplanung in der Grenzregion: Kooperation, Koordination oder Alleingang?

Aufgrund des volkswirtschaftlichen Gewichts des Gesundheitswesens ist eine effiziente staatliche Leistungserbringung von besonderer Bedeutung. Eine grössere Durchlässigkeit der Grenzen im Gesundheitswesen schafft nicht nur einen verschärften Wettbewerb zwischen den Leistungsanbietern, sondern eröffnet zugleich die Chance einer besseren Arbeitsteilung und Zusammenarbeit. Welches Potenzial gibt es in der Nordwestschweiz für die interkantonale und grenzüberschreitende Spitalplanung? Welche Rolle spielen die Kosten, das Angebot und die Qualität? Wäre eine grenzüberschreitende Versorgungsregion eine Option? Stösst der Föderalismus bei der Spitalplanung an seine Grenzen? Organisiert durch die Regio-Plattform der Regio Basiliensis und der Vereinigung für eine Starke Region Basel/Nordwestschweiz. Veranstaltungsort: Hotel Victoria beim Bahnhof Basel SBB um 18.30 Anmeldung unter https://www.regbas.ch/de/regio-plattform-2024/ bis am 14. Juni 2024

Aufgrund des volkswirtschaftlichen Gewichts des Gesundheitswesens ist eine effiziente staatliche Leistungserbringung von besonderer Bedeutung. Eine grössere Durchlässigkeit der Grenzen im Gesundheitswesen schafft nicht nur einen verschärften Wettbewerb zwischen den Leistungsanbietern, sondern eröffnet zugleich die Chance einer besseren Arbeitsteilung und Zusammenarbeit. Welches Potenzial gibt es in der Nordwestschweiz für die interkantonale und grenzüberschreitende Spitalplanung? Welche Rolle spielen die Kosten, das Angebot und die Qualität? Wäre eine grenzüberschreitende Versorgungsregion eine Option? Stösst der Föderalismus bei der Spitalplanung an seine Grenzen? Organisiert durch die Regio-Plattform der Regio Basiliensis und der Vereinigung für eine Starke Region Basel/Nordwestschweiz. Veranstaltungsort: Hotel Victoria beim Bahnhof Basel SBB um 18.30 Anmeldung unter https://www.regbas.ch/de/regio-plattform-2024/ bis am 14. Juni 2024

26
.
June
2024
Ansehen
Ansehen

Highlight

Jonas Maienfisch

Gemeinderat Rodersdorf, Gymnasiallehrer

«

Karin verkörpert die Werte und Ideale, die ich mir für unser Land wünsche. Ihre Entschlossenheit und Empathie treiben positive Veränderungen voran, während ihre herzliche Art zu einem konstruktiven politischen Klima beiträgt.

»

Christian Schlatter

Umweltwissenschaftler, Gemeindepräsident Dornach 2012-2021

«

Ich war immer beeindruckt, wie überzeugt, sachlich und beherzt Karin für Lösungen gekämpft hat. Sehr untypisch für Menschen mit Politmandaten und daher auch immer ein Hoffnungsschimmer, dass unser Politsystem doch noch nicht am Ende ist

»

Roman Oeschger

Gemeinderat Büren SO, Sozialkommission Dorneck, Integrationsbeauftragter, Handelsunternehmer

«

Bei unseren gemeinsamen Aktionen habe ich Karin immer als aussergewöhnlich herzlich, engagiert und kontaktfreudig erlebt. Bei ihr kann man sich immer sicher sein, dass der Mensch und nicht allein die Sache im Zentrum steht.

»

Tobias Tschechtelin

Sachbearbeiter Finanzen - Vorstandsmitglied SP Dorneck-Thierstein

«

Ich habe Karin als eine beeindruckende und liebenswürdige Persönlichkeit kennengelernt. Karin ist sehr engagiert bei Themen die ihr wichtig sind, sie ist aber auch bereit Kompromisse einzugehen, was ich sehr schätze.

»

Sonja Seeholzer

Co-Präsidentin SP Rodersdorf, Pflegefachfrau und Dipl. Qualitätsmanagerin NDS HF

«

Karin setzt sich mit grossem Einsatz, differenziert und mit Weitblick mit den politischen Themen auseinander und pflegt einen wertschätzenden Umgang mit ihren Mitmenschen – solche Personen brauchen wir in der Politik!

»

Stefan Oser

Gärtner, Kleinunternehmer, Ehem. Kantonsrat

«

Ein Vorteil der langen Fahrten an die Kantonsratssessionen nach Solothurn war, dass ich Karin besser kennenlernen durfte. Ich nahm sie als eine sehr engagierte Person war, die allen die gleichen Chancen ermöglichen möchte.

»

Christophe Grundschober

Gemeinderat Rodersdorf, Biochemiker

«

Dank ihrer Erfahrung als Wissenschaftlerin, nutzt Karin Fakten statt Bauchgefühl, um Probleme zu lösen.

»

Simon Esslinger

Kantonsrat Solothurn, Schulleiter

«

Dossiersicher, mutig, engagiert, klar und kommunikativ stark über sämtliche Parteigrenzen hinweg – so kenne ich Karin Kälin.

»

Shulojan Suntharalingam

Jungpolitiker SP

«

Früh ist mir Karin mit ihrer kompetenten Politik und mit ihrer Herzlichkeit aufgefallen. Vor allem hat mich ihr Engagement für eine faire Familienpolitik, für einen konsequenten Umweltschutz und für die soziale Gerechtigkeit beeindruckt

»

Urs Jeker

SP Rodersdorf Co-Präsident

«

Karin bringt eine sehr grosse politische Erfahrung mit, ist auf vielen Ebenen vernetzt und hat eine fundierte Dossierkenntnis.

»

Véronique Hilfiker Durand

Gemeinderätin Rodersdorf

«

Karin Kälin ist eine kompetente und engagierte Politikerin, die ihre Dossiers perfekt im Griff hat. Sie setzt sich konsequent für Gerechtigkeit und Chancengleichheit ein. Ihre energische Art, die Dinge anzupacken, überzeugt mich – ich wähle Karin Kälin!

»